Ihr habt Euch entschiedenDer erste Kannkind Kurs startet im Januar 2017 und geht vier Tage!

Kannkind bietet als erste und einzige SXO-Akademie eine alle Aspekte umfassende und nur für Studenten des Umwelt Campus Birkenfeld kostenlose & professionelle Ausbildung und Zertifizierung zum "Digital Transformer" - ein Berufsbild, das von ein paar Freigeistern entwickelt wurde als Antwort auf die aktuelle mediale Debatte rund um die miserablen Zukunftschancen der deutschen Wirtschaft im Hinblick auf die drohenden gesellschaftlichen und ökonomischen Folgen der Digitalisierung.

Es ist soweit: Der erste Kannkind Kurs beginnt noch dieses Jahr!

Wer aufmerksam die Abendnachrichten verfolgt und regelmäßig Zeitung liest, wird bestimmt gemerkt haben, dass sich die Berichterstattung über die Digitalisierung und ihre Folgen für den deutschen Bildungs- und Arbeitsmarkt in letzter Zeit nicht nur vermehrt hat, sondern auch verstärkt auf die Probleme eingeht, die wir hierzulande dringend lösen müssen, wenn wir im internationalen Vergleich in Sachen Transformationsfähigkeit nicht auf den hintersten Rängen landen wollen.

Zeigen +
Deutschland ist selbst im Europäischen Vergleich furchtbar schlecht aufgestellt, was die Digital-Kompetenzen seiner heranwachsenden und erwachsenen Generation anbelangt. Die besten Noten nützen dir nichts, wenn du keine Digitalkompetenz nachweisen kannst. Und mit einem billigen HTML-Kurs, wie ihn jeder Idiot irgendwann Mal gemacht hat, ist die Sache leider nicht getan… Du kannst entweder weiter warten, bis sich Bildungs- und Kultusministerien endlich zum Handeln entschließen und die benötigten Fördergelder und Lehrkräfte zur Verfügung stellen, um an Deutschen Berufsschulen und Universitäten für eine anständige Digital-Ausbildung zu sorgen.

Überleben?

Du nimmst deine Zukunft selbst in die Hand & ergreifst die einmalige Chance, dich fit für die (digitale) Zukunft zu machen! Melde dich noch heute zur Teilnahme am Basiskurs „Von der ersten Idee bis zur professionellen Webseite“ an und sichere dir rechtzeitig deinen Platz, denn die erfolgreiche Teilnahme an diesem exzellenten, spannenden und lehrreichen Kurs erfordert unter anderem auch das Bestehen von zwei Offline-Prüfungen, weswegen die Plätze leider stark begrenzt sind!

Eines steht fest: Die Digitalisierung wird schon sehr bald dafür sorgen, dass 50% aller Berufe von Robotern und Algorithmen übernommen werden. Deutschland hat entscheidende Chancen bereits verschlafen. Die USA und China haben ganze Industrien bereits fest im Griff und die Zukunft von Industrie 4.0 und Co. wird mit Sicherheit nicht von uns bestimmt werden. AirBnB, Uber, Facebook, Google… keines dieser Unternehmen ist in Deutschland ansässig. Dabei wäre die miserable Positionierung der hiesigen Unternehmen nur halb so schlimm, wenn die heranwachsende Generation künftiger Arbeitnehmer in den Schulen und Universitäten des Landes wenigstens eine adäquate Ausbildung genießen würde.

Doch anstelle von Programmiersprachen, Hintergrundwissen zu modernen Kommunikationstechnologien und deren Funktionsweise oder grundlegenden Fähigkeiten im Umgang mit digitalen Medien stehen im Lehrplan so wichtige Themen wie Altgriechisch, Differentialrechnung und das Auswendiglernen Hundert Jahre alter Gedichte. Ambitionierte jungen Menschen müssen sich auf eigene Faust Wissen aneignen. Dabei mangelt es dem Internet nicht an professionellen E-Learning Plattformen.

Da will ich mehr drüber lesen! +

Über Online Marketing zu lesen ist wie zu Literatur zu tanzen

Wer Programmieren oder Grafikdesign lernen möchte, findet etliche hochwertige Apps und Online Plattformen, deren Nutzung häufig sogar kostenlos ist. Auch für Marketingbegeisterte existieren eine Vielzahl qualitativ hochwertiger Bildungsressourcen - häufig direkt von namhaften Unternehmen selbst, wie Google (mittlerweile auch in deutscher Sprache) mit der Digital Garage eindrucksvoll beweist. Leider sind diese entweder nur auf Englischer Sprache verfügbar oder bestenfalls Grundlagenkurse, die selten Praxisübungen und persönliche Betreuung beinhalten und entsprechend nutzlos sind wenn es um die Vermittlung von Praxisfähigkeiten geht. Über Online Marketing nur zu lesen ist allerdings so sinnvoll wie zu Architektur zu tanzen. Der Unterschied zwischen einem Studenten, der ein paar Bücher über SEO gelesen hat, und einem Webmaster, der auf die Lektüre von Büchern verzichtet und stattdessen einfach Webseiten programmiert und durch geschicktes Content Marketing, Linkbuilding etc. erfolgreich mit Traffic versorgt, ist beträchtlich. Zertifizierungen und IHK-Abschlüsse haben mit Sicherheit ihren Wert, aber ohne echte Hands-on Erfahrung bleiben sie wertlos und schaden im schlimmsten Fall sogar.

 

Jetzt dein kostenloses 10 Beste Tools E-Book anfordern!

Machen wir uns nichts vor: Wer im Marketing arbeitet, benötigt unbedingt ein paar Online Tools um richtig in die Gänge zu kommen. Geb uns deine E-Mail und wir spammen dich mit Affiliate-Angeboten zu 🙂

privacy Wir spammen dich zu Tode!

 

Zum Kurs: Von der Ideenfindung bis zur fertigen Webseite

Als eine Art „Pilotkurs“ entscheidet die Response der Teilnehmer darüber, ob wir auch zukünftige Kurse als Mix aus Offline- und Onlinekurs konzipieren und damit den praktischen Teil noch stärker betonen als ursprünglich geplant. Der theoretische Teil des Kurses findet am 17. November in Form einer 180 Minuten langen Vorlesung statt. In dieser sollen die Studenten den theoretischen Hintergrund der einzelnen Etappen kennen lernen, ohne von teils recht komplex wirkenden Tools „erschlagen“ zu werden. Diese vor dreihundert Studenten auf der Leinwand vorzustellen, würde ziemliches Chaos verursachen. Selbst mit einem Chrome Addon, das verwendete Shortcuts im Bildschirm einblendet, würden gerade die gänzlich unerfahrenen Studenten verunsichert. Dabei ist das Ziel der Vorlesung ja, Interesse und Motivation auch bei jenen hervorzurufen, die sich bislang nicht zutrauten, auf eigene Faust ein Online Projekt zu realisieren.

Gleichzeitig habe ich während der ersten Planungsschritte beschlossen, die Kannkind Akademie genau darauf auszurichten: Absoluten Beginnern die nötigen Kurse anzubieten die es bedarf, hochwertige und professionelle Projekte zu realisieren ohne dafür erst komplizierte Programmiersprachen oder Grafikbearbeitung lernen zu müssen. Dabei möchte ich Teilnehmer langfristig begleiten und durch regelmäßige Webinare, 1:1 Coaching und exklusive Newsletter mit Case Studies & lukrativen Geschäftsmodellen sowie Marktanalysen einen Mehrwert bieten, den es in der Form nirgendwo sonst gibt.

Sollte die Akademie auf genügend positive Response stoßen, kann ich mir sogar vorstellen, ihr Wachstum und natürlich meinen persönlichen Zeit- und Arbeitseinsatz über Partnermodelle zu refinanzieren. Dies würde zu einer WIN WIN WIN Situation führen, denn Studenten könnte ich Sonderrabatte ermöglichen für Hosting, Domains und Tools. Anbieter würden von der Masse an Studenten profitieren und einer hervorragenden Retention-Rate und ich würde das Wachstum von Kannkind vorantreiben, ohne mich selbst einem finanziellen Risiko auszusetzen.